depot in Deiner Stadt/Region

Im Rahmen einer deutschlandweiten Kooperation und mit Unterstützung der Veolia Stiftung stellen wir die Plattform depot.social auch weiteren Organisationen für ihre lokale Arbeit vor Ort in anderen Städten/Regionen im Rahmen eines Social Franchisings zur Verfügung. Einen Überblick hierzu findet sich in der dieser Kurzpräsentation.

Bis August 2018 hatten uns gemeinnützige Organisationen (Bürgerstiftungen, Freiwilligenagenturen, Stadtverwaltungen, Mehrgenerationenhäuser, Mütterzentren, Seniorenbüros, soziokulturelle Zentren, Kirchgemeinden, Wohnungsgenossenschaften etc.) aus ganz Deutschland ihre Anforderungen/Prioritäten für die Entwicklung der Plattform mitgeteilt. Mittlerweile sind diese Anforderungen in einer Version 2.0 umgesetzt und erste Regionalpartner bereiten die Nutzung in Städten außerhalb Leipzigs vor.

Hier liest Du, wie alles funktioniert, aber melde Dich gerne unter support.zentral@depot.social wenn wir weiterhelfen können. Im Folgenden stellen wir kurz zusammen:

  • Welchen Nutzen das depot für Organisationen in anderen Städten/Regionen bringen kann, die sich vorstellen können, als Regionalpartner aktiv zu werden
  • Welche Funktionen speziell für Regionalpartner bereitgestellt werden
  • Was wir von diesen Regionalpartnern als Gegenleistung für die Bereitstellung eines depots erwarten
  • Was konkret zu tun ist, wenn eine Organisation Regionalpartner werden möchte

 

Nutzen für Regionalpartner in anderen Städten/Regionen

  • Sie können ihre eigene Rolle als Ermöglicher der lokalen Bürger-/Zivilgesellschaft stärken.
  • Das depot hilft ihnen, Nachbarschaften zu stärken, Teil von ihnen zu werden und sich im Quartier insgesamt stärker zu vernetzen.
  • Das depot trägt mit dazu bei, die Umwelt zu schützen und das Teilen in ihrer Stadt/Region weiter voran zu bringen.
  • Über die vorherigen drei Punkte können Regionalpartner neue Ehrenamtler/innen, Spender und/oder Stifter für sich gewinnen.
  • Wir entwickeln die Plattform kontinuierlich für Regionalpartner weiter und übernehmen Betrieb, Wartung und technischen Support
  • Wir unterstützen beim Aufbau einer regionalen Community von Ressourcen-Nutzern/Anbietern - u.a. mit Werbematerialvorlagen, die Regionalpartner auf ihren Bedarf anpassen können, Verbreitung über Social-Media-Kanäle etc..
  • Bei Interesse bestimmen Regionalpartner in einem Gremium von Regionalpartner-Beirat die Gestaltung künftiger depot-Versionen mit.
  • Wir sichern Regionalpartnern zu, dass in den von ihnen gewählten/betreuten PLZ-Gebieten nur ihre Organisation als Regionalpartner aktiv sein wird.
  • Mittelfrisitig können Regionalpartner aus Verleihungen in der Region auch finanziell als Organisation profitieren. Ein entsprechendes Modell erarbeiten wir gerade.

 

depot 2.0 - Übersicht von Funktionen für Regionalpartner

Über die Standardfunktionen des depot hinaus, werden Regionalpartnern zusätzlich folgende Funktionen/Leistungen bereitgestellt:

  • Eigene (Sub-)Domain je Regionalpartner: <Name Stadt/Region>.depot.social
  • Unter dieser Domain werden nur Ressourcen der jeweiligen Stadt/Region angezeigt, aber es kann auch jederzeit zu anderen Städten/Regionen umgeschaltet werden.
  • Das Logo und ein Text jedes Regionalpartners erscheint gut sichtbar auf dieser Stadt/Regions-spezifischen Webseite.
  • Zudem werden auf einer speziellen Seite alle Regional-Partner mit Logo, Info und Link zu deren Webseiten vorgestellt.
  • Ausgewählte Inhalte/Ressourcen einer Region können in die eigene Webseite des Regional-Partners als Link zum depot integriert werden.
  • Management-Oberfläche, über die jeder Regionalpartner alle Nutzer/Anbieter, Ressourcen und Buchungen seiner Region verwalten kann.

 

Erwartete Gegenleistung für die depot-Nutzung

  • Als gemeinnützige, mildtätige, kirchliche Organisation oder als juristische Person öffentlichen Rechts bauen Regionalpartner eine regionale Community von Ressourcen-Nutzern/Anbietern auf.
  • Sie geben neue Ressourcen im depot frei, um sicherzustellen, dass diese Gemeinwohl-Organisationen zum Selbstkostenpreis angeboten werden - Details, s. 2. Punkt unter 'Hinweise'.
  • Sie bearbeiten Gemeinwohl-Anträge von Organisationen, d.h. sie prüfen, ob diese gemeinnützig (über dem depot online bereitgestellte Freistellungsbescheide) sind oder anderweitig (z.B. als Initiative) dem Gemeinwohl dienen. - Details

 

Ihre Organisation möchte depot-Regionalpartner werden?

Das freut uns sehr!

Bitte teile uns mit, welche (geographisch zusammen hängenden) PLZ-Bereiche Du mit dem depot konkret abdecken möchtest, damit wir dies in Gesprächen mit weiteren Interessenten berücksichtigen und Deiner Organisation bzgl. dieser PLZ-Bereiche Gebietsschutz gewähren können. Konkret benötigen wir dazu folgende Informationen:

  • Name, Anschrift, Telefon und Rechtsform der Organisation, die als Regionalpartner aktiv werden möchte
  • Auflistung der von der Organisation gewünschten PLZ-Bereiche
  • Gewünschte URL für das künftige regionale depot in der Form xxx.depot.social, wobei xxx für eine geographische Benennung Ihres Gebietes steht, z.B. halle.depot.social
  • Angabe der Anzahl der Einwohner*innen (ca.) in dem durch die o.g. PLZ-Bereiche begrenzten Gebiet

Zum gewünschten depot-Wirkungsgebiet hier noch ein paar Hinweise:

  • PLZ-Bereiche sollten sich an dem Gebiet orientieren, in welchem Deine Organisation bereits heute wirkt, ggf. ergänzt um weitere Gebiete, in denen sie künftig stärker mit ihrer Arbeit aktiv werden möchte.
  • Unter https://www.suche-postleitzahl.org/plz-umkreis findest Du Informationen zu den PLZ-Gebieten in Deinem Umkreis.
  • PLZ-Bereiche für das depot können je nach örtlicher Situation aus einer Einzelaufzählung von PLZ, einem/mehreren PLZ-Bereichen der Form xxxxx – yyyyy und/oder einem/mehreren s.g. Leitbereichen (alle PLZ, die mit 3 bestimmten Ziffern einer PLZ beginnen, z.B. 042xx) bestehen.

Auf Anfrage stellen wir Dir das Franchise-Handbuch und unseren Franchise-Vertrag im Entwurf gerne bereit.